Monatsblitz November 2018

Am historischen 9. November fand das Monatsblitz direkt nach dem Vortrag von GM Hecht (siehe hier) und zeitgleich zur ersten Partie des Weltmeisterschaftskampfs zwischen Carlsen und Caruana (remis nach 115 Zügen und 7 Stunden Spielzeit) statt. Wahrscheinlich war das auch der Grund, warum nur sechs Schachfreunde am Turnier teilnahmen. Der Großmeister und sein Gefolge waren hungrig und eilten zum nächstgelegenen Restaurant. Und der Rest hat wahrscheinlich die WM-Partie verfolgt.

Doch wer das getan hat, wird wohl es bereuen müssen, denn zum einen waren die letzten drei Stunden der WM-Partie nichts mehr als langweiliges Klötzchengeschiebe, zum anderen war beim Blitzturnier ordentlich was los. Denn nicht weniger als die Hälfte der Teilnehmer ist auf dem 1. Platz gelandet!! Wie geht das denn? Ganz einfach: Hartmut konnte gegen Tim seine ganze Erfahrung ausspielen und ihn trotz seines hohen Alters nicht nur auf dem Brett, sondern auch auf der Uhr dominieren. Am Ende hatte Tim nicht nur einen Turm weniger, sondern auch keine Zeit mehr auf der Uhr. Da sag noch einer, Senioren wären langsam im Kopf! Null Sekunden hatte Tim dann auch in der Partie gegen Adrian auf der Uhr, konnte aber noch rechtzeitig ein Matt aufs Brett zaubern. Adrian hatte noch 1 Sekunde auf der Uhr, aber vergessen rechtzeitig auf Gewinn durch Zeitüberschreitung zu reklamieren. Selber schuld! In der darauffolgenden Runde kam es zur Partie Adrian gegen Hartmut, welcher in der Französischen Verteidigung eine wahre Eröffnungskatastrophe erlitt und nach wenigen Zügen die Waffen strecken musste. In den restlichen Partie setzten sich die Favoriten dann größtenteils durch, sodass wir zu folgender Endtabelle gelangten:

Monatsblitzturnier November 2018
Platz Name 1 2 3 4 5 6 Punkte Prozent
1 Grabinger, Hartmut 0 1 1 1 1 4 80,00
1 Sitte, Adrian 1 0 1 1 1 4 80,00
1 Teske, Tim 0 1 1 1 1 4 80,00
4 Zimdahl, Banchaa 0 0 0 1 1 2 40,00
5 Traeger, Joachim 0 0 0 0 1 1 20,00
6 Gmerek, Henning 0 0 0 0 0 0 00,00